Kleinen Moment noch – der Inhalt wird geladen ...
Home // Sie lieben das Abenteuer?

Auf dieser Webseite finden Sie:

In welchem Land liegt das Tannheimer Tal?

Das Tannheimer Tal ist ein 20 Kilometer langes Hochtal in den Tannheimer Bergen, einem Teil der Allgäuer Alpen in Tirol in Österreich. Es ist ein linksseitiges Nebental des Lechtals und nur wenige Kilometer von der deutschen Grenze entfernt. Der Großteil des Tals liegt auf einer Höhe von zirka 1 110 Metern über dem Meeresspiegel.

Mehr lesen

Wie lange dauert die Anfahrt ins Tannheimer Tal?

Das Tannheimer Tal liegt nur wenige Kilometer hinter der deutsch-österreichischen Grenze. Wer aus Bayern anreist, der hat es gut: Die Anfahrt ist einfach, schnell und vignettenfrei. Folgen Sie der Autobahn A7 bis zur Ausfahrt Oy-Mittelberg, biegen Sie rechts ab und fahren Sie auf der Bundesstraße B 310 in Richtung Wertach/Oberjoch. Nach zirka 15 Kilometern nehmen Sie links die Abzweigung ins Tannheimer Tal und schon haben Sie Ihr Urlaubsparadies erreicht.

Mehr lesen

Welche Berge gibt es im Tannheimer Tal?

Das Tannheimer Tal liegt im Herzen der Tannheimer Berge. Diese gehören zu den Allgäuer Alpen, einer Gebirgsgruppe der Nördlichen Ostalpen. Diese Gebirgsgruppe ist von einer außergewöhnlichen Vielfalt im Gesteinsaufbau gekennzeichnet, die sich in einem wunderbar vielfältigen Landschaftsbild zeigt. Die Flora der Allgäuer Alpen gehört zur vielfältigsten der gesamten Alpenwelt. Bei mehr als zwanzig Berggipfeln fällt es im Tannheimer Tal nicht leicht zu entscheiden, welchen man als erstes besteigen sollte. Welche Gipfel zur Auswahl stehen, finden Sie hier im Überblick:

  • Kellenspitze
  • Gimpel
  • Gehrenspitze
  • Rote Flüh
  • Kelleschrofen
  • Schäfer
  • Große Schlicke
  • Schneid
  • Brentenjoch
  • Gaichtspitze
  • Aggenstein
  • Schartschrofen
  • Läuferspitze
  • Sefenspitze
  • Hahnenkopf
  • Hahnenkamm
  • Hallerschrofen
  • Einstein
  • Seichenkopf
  • Lumberger Grat
  • Vilser Kegel
  • Wildböden
  • Lachenköpfle
  • Rappenschrofen
  • Roter Stein
  • Mittelberg
  • Ächsele
Mehr lesen

Wie hoch sind die Berge im Tannheimer Tal?

Die Berge im Tannheimer Tal sind im Durchschnitt etwa 2 000 Meter hoch. Hier die detaillierte Übersicht:

  • Kellenspitze: 2 238 Meter
  • Gimpel: 2 173 Meter
  • Gehrenspitze: 2 163 Meter
  • Rote Flüh: 2 108 Meter
  • Kellenschrofen: 2 091 Meter
  • Schäfer: 2 060 Meter
  • Große Schlicke: 2 059 Meter
  • Schneid: 2 009 Meter
  • Brentenjoch: 2 000 Meter
  • Gaichtspitze: 1 986 Meter
  • Aggenstein: 1 985 Meter
  • Schartschrofen: 1 968 Meter
  • Läuferspitze: 1 958 Meter
  • Sefenspitze: 1 984 Meter                
  • Hahnenkopf: 1 942 Meter
  • Hahnenkamm: 1 938 Meter
  • Hallerschrofen: 1 934 Meter
  • Einstein:  1 866 Meter
  • Seichenkopf: 1 864 Meter
  • Lumberger Grat: 1 860 Meter
  • Vilser Kegel: 1 831 Meter
  • Wildböden: 1803 Meter
  • Lachenköpfle: 1 710 Meter
  • Rappenschrofen: 1 551 Meter
  • Roter Stein: 1 547 Meter
  • Mittelberg: 1 535 Meter
  • Ächsele: 1 525 Meter
Mehr lesen
Tannheimer Tal
Tannheimer Tal
Tannheimer Tal
Tannheimer Tal

Welche Wandergebiete gibt es im Tannheimer Tal?

Das Tannheimer Tal ist ein 20 Kilometer langes Wandergebiet an der österreichisch-deutschen Grenze. Quer über das wohl schönste Hochtal Europas erstreckt sich ein weites Netz an über 300 Kilometern bestens ausgeschildeten Routen mit unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden. Im Winter, wenn die Landschaft auf über 1 000 Metern unter einer dicken Schneeschicht liegt, ist Winterwandern angesagt. Egal, ob zu Fuß oder mit Schneeschuhen – die unberührte Idylle der Natur sorgt für grandiose Erlebnisse. PS: Langlauf im Tannheimer Tal ist ein wahres Highlight, die Loipen wurden mit dem Loipengütesiegel des Landes Tirol ausgezeichnet.

Mehr lesen

Welche Skigebiete gibt es im Tannheimer Tal?

Das Tannheimer Tal punktet bei Pistenfans mit sechs wunderbar abwechslungsreichen Skigebieten und absoluter Schneesicherheit. Das unvergleichliche Panorama der Allgäuer Alpen und die strahlende Bergsonne auf über 1 000 Metern Höhe wissen Jung und Alt im Skiurlaub im Tannheimer Tal zu begeistern.

Mehr lesen

Neunerköpfle

Der Ski- und Erlebnisberg Neunerköpfle liegt auf 1 109 bis 1 791 Metern über dem Meeresspiegel und ist zirka einen Kilometer vom MONS und der Wine Bar TOVINO entfernt. Das zentralste aller Skigebiete im Tannheimer Tal begeistert mit neun Pistenkilometern einfacher und mittlerer Schwierigkeit. Über die Pontentalabfahrt gelangt man direkt ins benachbarte Skigebiet Zöblen Schattwald. Kinder lieben vor allem das 10 000 Quadratmeter große Ice-Age-Kinderland mit Tubing-Strecke, Schneekarussell und Wellenbahn.

Füssener Jöchle Grän

Oberhalb des Haldensees, auf der Sonnenseite des Tannheimer Tals, bietet dieses Skigebiet Spaß und Abwechslung für die ganze Familie. Eltern und Kinder können gemeinsam oder auf eigene Faust die übersichtlichen Pisten erkunden, ohne einander aus den Augen zu verlieren. Das Familienskigebiet Füssener Jöchle Grän ist zirka fünf Kilometer vom MONS entfernt und liegt auf 1 150 bis 1 870 Metern über dem Meeresspiegel.

Zöblen Schattwald

Zwei Orte, ein Skigebiet, 15 Pistenkilometer – verbunden mit der 8er-Skirunde (unser Geheimtipp!) sowie einem kostenlosen Shuttle. Die Pisten reichen von kurzen, flachen Abfahrten bis hin zu langen, anspruchsvollen Hängen. Auch die Damenmannschaften aus der Schweiz und Japan haben hier schon trainiert. Dieses Skigebiet ist zirka fünf Kilometer von Ihrer Unterkunft im Tannheimer Tal entfernt und liegt auf 1 100 bis 1 600 Metern über dem Meeresspiegel.

Nesswängle

Die richtige Adresse für Freerider, Pulverschneefans und Pistenfüchse für den Skiurlaub im Tannheimer Tal ist das Skigebiet Nesswängle. Freuen Sie sich auf anspruchsvolle Pisten, kurze Wartezeiten, eine natürliche Halfpipe (bei passender Schneelage), Nachtskilauf und jede Menge Abwechslung. Das Skigebiet auf 1 127 bis 1 800 Metern Höhe bietet elf Pistenkilometer für jeden Geschmack und ist etwa acht Kilometer vom MONS und der Wine Bar TOVINO entfernt.

Jungholz

Zirka 20 Kilometer von Ihrem Urlaubsdomizil im Tannheimer Tal entfernt wartet das Skigebiet Jungholz auf 1 058 bis 1 500 Metern über dem Meeresspiegel. Neben leichten Pisten für Kids und Anfänger erwartet Sie hier das N’Ice Bear Kinderland sowie der Grizzly Family Snowpark mit Buckelpisten, Obstacles und Kickern. Ein Wintermärchen in Weiß für die ganze Familie auf einer nebelfreien Sonnenterrasse. Pistenkilometer gibt es hier zehn.

Welche Seen gibt es im Tannheimer Tal?

Im Tannheimer Tal, auch bekannt als schönstes Hochtal Europas, gibt es sechs Seen.

Mehr lesen

Haldensee

Der Haldensee ist einer der sechs Bergseen im Tannheimer Tal. Mit seinen 77 Hektar Fläche nimmt er den gesamten Talboden ein. Gelegen ist er am gleichnamigen Ort Haldensee zwischen Grän und Nesswängle, auf 1 124 Metern über dem Meeresspiegel. Dies erklärt auch die steilen Ufer im Norden und Süden und die relativ flachen Strände im Osten und Westen. Der Haldensee wird von der Nesswängler Ache gespeist und in fließt in die Berger Ache ab. Die Wassertemperatur erreicht im Sommer Spitzen von 26 °C.

Wer den See gerne zu Fuß erkunden möchte, folgt dem gepflegten Schotterweg entlang des Ufers. Immer wieder laden hier lauschige Plätzchen zur Rast ein, beeindruckende Aussichtspunkte zum Bewundern des Panoramas. Der Blick in die Allgäuer Berge, das glasklare, schimmernde Wasser und die Idylle der Natur sind eine Konstante. Im Winter bedeckt eine dicke Eisschicht den See und verwandelt ihn in einen unvergleichlich schönen Eislaufplatz. Auch für die Einkehr ist bestens gesorgt, entweder auf der urigen Tauscher’s Alm oder  entlang der Seepromenade.

Am Haldensee gibt es auch ein Freibad: die Wasserwelt Haldensee. Diese ist von Ende Mai bis Mitte September geöffnet und lockt mit zahlreichen Attraktionen wie einem Kleinkinderbecken, einem sicheren Nichtschwimmerbereich mit Massagesprudel und Wasserfall, einem Sportbecken und einer 50 Meter langen Wasserrutsche. Die 500 Quadratmeter große Wasserfläche wird von einer umweltfreundlichen Solaranlage auf eine mehr als angenehme Temperatur geheizt. Mehrmals pro Saison wird auch die Wassergüte kontrolliert. Nur so kann die Trinkwasserqualität garantiert werden. Und damit nicht genug! Wer sich am Haldensee nach mehr Action sehnt, der ist mit Windsurfen, Segeln, Rudern oder Kanufahren gut empfohlen.

Vilsalpsee

Der Vilsalpsee liegt auf 1 165 Metern über dem Meeresspiegel und besticht neben seiner tiefblauen Farbe mit seiner Lage in einem unberührten Naturschutzgebiet. Dieses steht seit 1957 unter Naturschutz und gehört heute zum Naturschutzgebiet Vilsalpsee, das auch Teil des Natura-2000-Gebiets ist.

Der Weg zum Vilsalpsee beträgt zirka eine Stunde und gehört zweifelsohne zu den schönsten Wanderungen im Tannheimer Tal. Und keine Sorge, die 2,5 Kilometer lange Strecke ist auch mit dem Rollstuhl oder Kinderwagen gut zu bewältigen. Ein etwas anderes Erlebnis bietet die Rundloipe Vilsalpsee. Auf einer Strecke von 13 Kilometern führt die Loipe in etwas unter drei Stunden rund um den See und durch das unberührte Naturschutzgebiet. Die Strecke mittlerer Schwierigkeit ist sowohl für Skating als auch für den klassischen Stil präpariert.

Traualpsee

Der Traualpsee liegt etwas oberhalb des Vilsalpsees, im gleichnamigen Naturschutzgebiet, und gilt als gut verborgenes Juwel der Region. Der rund fünf Kilometer lange Aufstieg ist auch für Familien mit Kindern geeignet. Ein Bad nehmen hier auch Wagemutige nur an wirklich heißen Tagen, denn die Wassertemperatur überschreitet nie 15 °C. Doch der Anblick der benachbarten Gipfel und die großartige Vielfalt an alpinen Pflanzen und Tieren machen den Besuch mehr als lohnenswert.

Höfersee

Der Höfersee ist ein kleines, malerisches Gewässer zwischen den Orten Tannheim und Zöblen. Besonders empfehlenswert ist der Rundweg, der in zirka einer Stunde vom Parkplatz der Rohnenlifte über einen Forstweg um den See führt. 

Moorweiher Floschen

Inmitten von hügeligen Almweisen mit weidenden Kühen und herrlichen Aussichten liegt der Moorweiher Floschen. Ein Bad im Moor ist eine wahre Wohltat beim Wandern, reinigt die Haut und wirkt körperlichen und seelischen Leiden entgegen. Der Naturweiher ist das ganze Jahr über frei zugänglich.

Lache

Lache, zu Deutsch „Pfütze“, ist der Name eines kleinen Sees im Herzen der Allgäuer Alpen. Der See ist von der Größe her zwar beschaulich, doch ist er Namensgeber für den unmittelbar benachbarten Berg, die imposante Lachenspitze, die an das Ufer des Sees grenzt. Wer diesen Bergsee besuchen möchte, wählt aus der Vielzahl an Wanderrouten, die an ihm vorbeiführen. Die Bekannteste? Die Drei-Seen-Runde.

Welcher ist der größte See im Tannheimer Tal?

Der Haldensee ist 77 Hektar groß und somit der größte der sechs Bergseen des Tannheimer Tals. Mit seiner Größe nimmt er die gesamte Talbreite ein. Dies ist der Grund für seine steilen Ufer im Norden und Süden und die relativ flachen Strände im Osten und Westen. Die mittlere Tiefe des Haldensees beträgt 14 Meter, die maximale Tiefe 22 Meter. Der See kann auch beim Wandern im Tannheimer Tal erreicht und bewundert werden.

Mehr lesen
Tannheimer Tal

Wie weit ist es vom Haldensee zum Vilsalpsee?

Der Haldensee und der Vilsalpsee liegen im Tannheimer Tal. Die zwei Bergseen sind zirka neun Kilometer voneinander entfernt, dies entspricht einer zehnminütigen Autofahrt. Wer lieber zu Fuß unterwegs ist, der wählt eine der zahlreichen Wanderrouten, die das Tal durchziehen. Oder wie wär’s mit Mountainbiken im Tannheimer Tal. Zurück nach Tannheim geht’s mit dem Bus (nur in der Sommersaison), mit dem Bimmelbähnchen „Tannheimer Alpenexpress“, oder romantisch mit der Pferdekusche (nur auf Anfrage).

Mehr lesen

Wo erfahre ich Interessantes über das Tannheimer Tal?

Der Museumsverein des Tannheimer Tals heißt genauso: „Museumsverein Tannheimer Tal“. Dieser zeichnet sich unter anderem für das Heimatmuseum des Tals verantwortlich. Das Heimatmuseum befindet sich in einem 300 Jahre alten Gebäude mit charakteristischer lokaler Architektur. Im Inneren bietet sich ein Einblick in die Geschichte und Kultur des Tannheimer Tals sowie das karge Leben in früheren Zeiten. Die Ausstellung führt über drei Stockwerke durch das Haus, in denen Fotos, Exponate, Geräte und Maschinen ausgestellt sind. Auch zu sehen sind eine kleine Molkerei, ein Jagdzimmer, eine Weberei und ein historischer Kuhstall.

Mehr lesen
MONS.
Berg 54
6675 Tannheim // Österreich
MwSt.-Nr.: 67205909
T + 43 (0) 5675 6788 // info@monstirol.com